Freundschaftskreis Tonbridge & Malling e. V.

 Oktober 2013

Vortrag von Vivian Branson: "Jane Austen"

Mit einem „dankeschön Heusenstamm“ und einem Bericht „My wonderful trip to Heusenstamm“ im englischen Internet hat Vivian Branson in unserer Partnerkommune Tonbridge & Malling über ihren Besuch in der Schloßstadt und ihren Vortrag über die Autorin Jane Austen berichtet.

Im gut besuchten “Haus der Stadtgeschichte“ war es auch optisch ein Besuch in der Vergangenheit. Denn die pensionierte Stadtverordnete und eifrige Forscherin über Leben und Umwelt von Jane Austen hatte sich in eine Gewandung nebst Regenschirm aus der Zeit der Dichterin gehüllt. Von 1775 bis 1817 lebte sie und hinterliess auch Spuren in Tonbridge. Diesen Spuren hat sich Vivian Branson mit aller Hingabe gewidmet und brachte viel von ihrem Engagement auch nach Heusenstamm. Immer wieder zog die Referentin in ihrem (zum Glück gut verständlichen) englischen Vortrag Verbindungsfäden zwischen Tonbridge, der Grafschaft Kent und ihren zahlreichen Romanen. Vielen, auch jüngere Zuhörern waren die Romane – und deren Verfilmungen – vertraut: Von „Sense and Sensibility“, „Pride and Prejudice“ über „Emma“ bis „Sanditon“ stand die Welt von Jane Austen vor den Ohren und Augen der Hörer ganz plastisch da. Denn die Referentin hatte auch eindrückliches Bildmaterial mitgebracht.

Ihr Vortrag machte durchaus Appetit, den Rundwegen durch Tonbridge auf den Spuren von Jane Austen und ihrer Familie nachzugehen, die Bücher (die sogar zum Kauf auslagen) noch mal vorzunehmen, sich mit der Geschichte dieser Dichterin erneut zu befassen. Schliesslich hatte Jane Austen ihre ersten Romane unter einem Pseudonym verfasst, wäre es doch für die damalige Zeit höchst „unschicklich“ gewiesen, als Tochter eines Pfarrers Bücher zu schreiben und zu publizieren. Erst nach ihrem  erschienen ihre Romane dann unter ihrem wirklichen Namen. Und wurden erfolgreich bis heute.

Der Abend über Jane Austen wurde dann des lebendigen Vortrags von Vivian Branson zu einem erinnerungswürdigen Ereignis. Barbara von Knorre als zweite Vorsitzende vom „Freundschaftskreis Tonbridge & Malling“ überreichte ihr als Dankeschön ein zweisprachig gehaltenes Buch über Heusenstamm…

Vivian Branson schrieb in einem Blog über Ihren Ausflug nach Heusenstamm:  http://tonbridgedaily.blogspot.co.uk/2013/10/danke-schon-heusenstamm.html

 Von Vivian Branson haben wir einige nützliche Web-Adressen zum Thema "Jane Austen erhalten, die wir an dieser Stelle gerne weiter geben:

The Jane Austen Society of the UK

 

Freundschaftskreis Tonbridge & Malling e. V. Heusenstamm | ulihoeffken@aol.com